Halles Silhouette mit den markanten 5 Türmen
www.halle-ist-schoen.de>Denkmal>Saline

Saline

Seinen Aufstieg zu einem wichtigen Handelszentrum in Mitteldeutschland erlangte Halle durch die Förderung von Salz. Salz stellte zur damaligen Zeit ein sehr wichtiges und wertvolles Handelsgut dar.

Das Salz wurde von den sogenannten Halloren gefördert. Der Abbau fand bei den Salzlagerstätten auf dem Gebiet des heutigen Hallmarktes statt. Die Siedung wurde in der hier gezeigten Saline vorgenommen. Heute kann man beim Schausieden den Vorgang der Salzgewinnung kennenlernen. Dabei kann kann man die Halloren in ihren traditionellen Trachten und den Silberschatz (Silberbecher) bewundern.

Mit der Kenntnis von der salzigen Vergangenheit lässt sich das Stadtwappen verstehen. Es stellt ein Salzkorn (oberer Stern) dar, dass in einer Siedeschale (Halbmond) über einem Feuer (unterer Stern) gewonnen wird. Einer anderen Sage nach sollen den Halloren Sonne, Mond und Sterne leuchten, um ihren Schatz (Salz) zu vermehren.

Zurück | Weiter

Zeige auf Karte
Zeige in Google Earth